Zum Hauptinhalt springen Zu den Weiterbildungskategorien
Startseite » Seminare » Experte/-in für Fachkräftesicherung (IHK) – Live Online
Experte/-in für Fachkräftesicherung (IHK) – Live Online

Zielgruppe

Geschäftsführer, Führungskräfte, Mitarbeiter im Personalwesen, Personen mit Grundlagenwissen aus Wirtschaft, Soziologie, Kommunikation oder Psychologie; Coaches, Berater, Motivationstrainer, die auf selbstständiger Basis für Unternehmen beratend tätig sein möchten.

Ziel

Der Zertifikatslehrgang "Experte für Fachkräftesicherung" hat die langfristige und nachhaltige Fachkräftesicherung eines Unternehmens zum Ziel. Entsprechende Strategien und Maßnahmen sollen Mitarbeiter langfristig halten und deren Bindung an das Unternehmen stärken. Neue, talentierte und erfahrene Mitarbeiter sollen mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung zum Unternehmenserfolg beitragen: Stabilität und Produktivität eines Unternehmens wird gesteigert - Kosten und Aufwand für die Rekrutierung und Einarbeitung neuer Mitarbeiter reduzieren sich.

Der "Experte für Fachkräftesicherung (IHK)" versteht, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, und kann beurteilen, ob der Einsatz zusätzlicher Fachexperten erforderlich ist. Er kann dazu beitragen, Arbeitsabläufe zu erleichtern und effizienter zu gestalten. Sein analytisches Denken, seine Motivationsfähigkeit und Diplomatie sind ebenso wichtig wie die Empathie und Loyalität.

Inhalt

Fachkräftesicherung ist für Unternehmen so wichtig wie nie - der Wettbewerb um die besten Fachkräfte wird immer größer. Genauso wichtig ist die langfristige Bindung von Mitarbeitern - insbesondere als Aushängeschild des Unternehmens.

Je wohler sich Mitarbeiter im Unternehmen fühlen, desto weniger Stress und desto mehr Bindung an das Unternehmen haben sie. Dies wirkt sich nicht nur positiv auf ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit aus, sondern auch auf die Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitgebermarke. So sollen neben den grundlegenden Kursinhalten zur Fachkräftesicherung auch die Themen Betriebliches Gesundheitsmanagement und Feel-Good-Management eine fundamentale Rolle spielen.

Denn oft verbringen Mitarbeiter einen Großteil ihrer Lebenszeit im Job - es ist naheliegend, dass sie sich dort wohlfühlen wollen. Auch den Unternehmen ist daran gelegen, denn zufriedene und gesunde Mitarbeiter tragen entscheidend zum Unternehmenserfolg bei, z. B. durch Motivation und Leistungsbereitschaft. Sie identifizieren sich mit dem Unternehmen und sind ihm gegenüber loyal.

Die Lehrgangsinhalte umfassen die Themenbereiche Fachkräftesicherung, Betriebliches Gesundheitsmanagement und Feel-Good-Management:

Fachkräftesicherung

  • Personalplanung: Fachkräftebedarf nachhaltig einschätzen
  • Passgenaue Rekrutierung von Fachkräften
  • Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung (Retention Management)
  • New Work: Agiles Arbeiten, flexible Arbeitszeitmodelle
  • Hybrides Arbeiten: Home-Office, Büro und Coworking-Spaces
  • Mitgestaltungsmöglichkeiten für Mitarbeiter identifizieren und etablieren
  • Methoden zur Steigerung der Mitarbeiterloyalität
  • Ausbildungs-, Unternehmens- und Markenbotschafter
  • Employer Branding – Außendarstellung und Arbeitgeberattraktivität
  • Mitarbeiterzentrierte Unternehmensphilosophie
  • Konfliktprävention und -erkennung
  • Einführung in die Wirtschaftsmediation
  • Staatliche Weiterbildungsförderung
  • Wettbewerbsfähige Vergütungsmodelle

Betriebliches Gesundheitsmanagement

  • Einfluss der Gesundheit auf die berufliche Leistungsfähigkeit
  • Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
  • Präventive und gesundheitsfördernde Maßnahmen
  • Verhaltens- und Verhältnisprävention
  • Rückengesundheit und Ergonomie am Arbeitsplatz
  • Ernährung und Betriebsverpflegung
  • Bewegung und Entspannung
  • Pausen als aktive Erholung
  • Work-Life-Balance
  • BGM-Botschafter als Multiplikatoren
  • Gesunde Führung
  • Einfluss des „Sinnerlebens im Beruf“ auf die Gesundheit

Feel-Good-Management

  • Einführung in das Selbstmanagement
  • Effiziente und positive Kommunikation im Unternehmen
  • Grundlagen des Stressmanagements
  • Förderung von Resilienz
  • Generierung von Motivationsbereitschaft der Mitarbeiter
  • Förderung von Individualität und Vielfalt der Mitarbeiter
  • Wertschätzung und positive Unternehmenskultur

Zum Terminplan des Zertifikatlehrgangs kommen Sie hier.

Voraussetzung

Der Erwerb eines IHK-Zertifikats setzt den Besuch eines Lehrgangs mit mindestens 80% Anwesenheit (auch bei Live Online-Lehrgängen) voraus sowie das Bestehen der Abschlussleistung. Der Kurs findet komplett live online statt. Alle Kurstermine werden als Aufzeichnung zum Nacharbeiten zur Verfügung gestellt.

Technische Voraussetzungen:

  • PC, Apple Mac oder Tablet (ab 7 Zoll)
  • mindestens Microsoft Windows 10 / macOS 11 / Android 10 / iOS 11 / iPadOS 13
  • Headset (Kopfhörer mit Mikrofon)
  • Webcam (dringend empfohlen)
  • Internetzugang mit mind. 2 Mbps im Download und 1 Mbps im Upload (Speedtest)

Weitere Informationen

Abschlussleistung:

Der schriftliche Zertifikatstest findet online am eigenen Rechner statt. Für die Teilnahme am Test werden nur ein Browser und eine Online-Verbindung benötigt. Ein spezielles Programm muss nicht installiert werden.

Die Reihenfolge der Fragen ist festgelegt. Jede Aufgabe im Test kann einmal angezeigt und beantwortet werden. Im weiteren Verlauf des Tests kann nicht zurück zu einer vorherigen Frage gewechselt werden. Es können keine Fragen für die spätere Beantwortung zurückgestellt werden. Der Testtermin wird im Terminplan erwähnt. Eine separate Anmeldung zum Online-Test ist nicht erforderlich.

Vor und während des Tests ist eine Identifikation des Teilnehmers erforderlich. Hierfür werden ein Smartphone und der Personalausweis benötigt. Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss des Lehrgangs und bestandener Abschlussleistung ein IHK-Zertifikat.

Hinweis: Das IHK-Zertifikat ist nicht einem öffentlich-rechtlichen Zeugnis gleichzusetzen und bietet keine Personen-Zertifizierung an.

Die Teilnahme an Bildungsmaßnahmen (auch Inhouse) kann über den QualiScheck Rheinland-Pfalz für Einzelpersonen oder über das Förderprogramm Betriebliche Weiterbildung für Unternehmen mit bis zu 1.500 EUR pro Teilnehmendem gefördert werden.

Wichtig: Der Antrag muss einen Monat vor Weiterbildungsbeginn vorliegen.

Sie möchten dieses Seminar als exklusives Training für Ihr Unternehmen buchen? Hier geht's zur Anfrage.

Ort

Straße, Ort: virtuelles Klassenzimmer,
virtuelles Klassenzimmer Online,
Online-Veranstaltung
virtuelles Klassenzimmer
Live Online

Termine

Zeitraum: 4. November 2024  –  13. Januar 2025

Unterrichtseinheiten: 60

montags und donnerstags, 18:00 bis 21:15 Uhr

Andere interessierten sich auch für folgende Veranstaltungen:

Kosten

1.995,00 €

Veranstalter

IHK-Bildungszentrum
54292 Trier

Ansprechpartner

Jennifer Geiben
Abteilung: Weiterbildung
E-Mail: geiben@trier.ihk.de
Telefon: (0651) 97 77-7 54
Anmeldung