Zum Hauptinhalt springen Zu den Weiterbildungskategorien
Startseite » Seminare » Sonstige Anpassungsfortbildung » Nachhaltiges Lieferkettenmanagement (IHK)
Nachhaltiges Lieferkettenmanagement (IHK)

Zielgruppe

Für Entscheiderinnen und Entscheider aus Unternehmen ALLER Branchen und Größen, die über eine
eigene Liefer und Wertschöpfungskette verfügen, insbesondere der Bereiche Einkauf/Beschaffung, Quali-
tätsmanagement, Personal und Unternehmensstrategie sowie Umwelt- und Nachhaltigkeitsbeauftragte.

Ziel

Die Absolventinnen und Absolventen können nach erfolgreichem Abschluss: 

  • die Lieferketten ihrer Unternehmen analysieren.
  • konkrete Maßnahmen ableiten, wie Nachhaltigkeitsstandards entlang der Wertschöpfungskette angewendet und umgesetzt werden können.
  • ein ganzheitliches Nachhaltigkeitsmanagement im Unternehmen initiieren.

Unternehmen profitieren von:

  • reduzieren Risiken sowohl für Mensch und Umwelt, als auch für das Unternehmen selbst und gewinnenAnsehen bei Kunden, Finanzpartnern und Politik.
  • sichern ihre Zukunftsfähigkeit.

Inhalt

Modul 1 – Unternehmerische Sorgfaltspflichten und nachhaltige Liefer und Wertschöpfungsketten

  • die Anforderungen verstehen
  • Erwartungen der (internationalen) Politik
  • Chancen für die Unternehmen erkennen

 

Modul 2 – Menschenrechtliche und umweltbezogene Sorgfalt im eigenen Unternehmen und in der Lieferkette praktisch angehen

  • Methoden und Initiativen, die Unterstützung schaffen
  • Prozessmapping des eigenen Unternehmens
  • kontinuierliches Risikomanagement initiieren bzw. weiterentwickeln
  • Beschwerdemechanismen und Umgang mit betroffenen Rechteinhaberinnen/-inhabern
  • Präventionsstrategien
  • Dokumentation, Monitoring, Berichtswesen und Kommunikation

Modul 3 – Integration ins Unternehmen: Individuelle Praxisanwendung
  • Praxisprojekt zur Umsetzung/Verbesserung der Sorgfaltspflichten im eigenen Unternehmen
  • Regelmäßiger moderierter Erfahrungsaustausch
  • Hürden identifizieren, Lösungsansätze entwickeln
  • Individueller Fahrplan für Maßnahmen- und Handlungsschritte
Bitte planen Sie ca. 28 Lehrgangsstunden als modulbegleitendes Selbstlernstudium ein!

Voraussetzung

Die Teilnehmenden müssen KEINE Software installieren, sie gelangen einfach per Link in den Virtuellen Klassenraum. Sie benötigen: PC ab Windows 7, Apple Mac ab OS X 10.8, jeweils mit Soundkarte  / Soundausgabe und Anschluss für ein Headset, Kopfhörer mit Mikrofon (Headset), Webcam, Internetzugang mit mind. 0,6 Mbps Downstream und mind. 0,2 Mbps im Upstream (in Ihrem Router oder unter Einstellungen/Netzwerkgeschwindigkeit abrufbar), aktuelle Version eines HTML5-Browsers (z. B. Chrome, Firefox)

Weitere Informationen

Den Flyer zum Seminar finden Sie bald hier.

Entsprechend der Auflagen der geltenden Datenschutzbestimmungen speichert und verarbeitet die IHK bzw. das IHK-Bildungszentrum die zur Anmeldung erforderlichen personenbezogenen Daten und gibt diese ausschließlich zur ordnungsgemäßen Durchführung der Online-Weiterbildung an Dienstleister der IHK-Organisation weiter.

Abschluss

Zertifikat

Ort

Bildungszentrum der IHK Trier
Herzogenbuscher Str. 12 Trier,
Bildungszentrum der IHK Trier
Straße, Ort: Herzogenbuscher Str. 12, Trier
Raum: 0.0

Termine

Zeitraum: 11. Januar 2023  –  28. April 2023

Termininfo: freitags 09:00 Uhr – 13:30 Uhr Ausnahmen: Mittwoch, 11.01.23, 11 - 12 Uhr Technik-Check Donnerstag, 02.03.23, 9 - 14 Uhr

Uhrzeit: 09:00 –  13:30

Unterrichtseinheiten: 38

Anzahl Termine: 11

Kosten

Oder Ratenzahlung

Veranstalter

Ansprechpartner

Anne Janeczek
Tel.: 0651 9777-751
Fax: 0651 9777-705
Online-Anmeldung

Privatanschrift

Rechnungsanschrift - falls abweichend

Teilnahmebedingungen

Datenschutz - und Sicherheitshinweise

Kostenloser Newsletter-Service

* = Pflichtfelder